Küchenmöbel

Eckunterschränke

Eckunterschränke wurden lange Zeit in den verschiedensten Variationen eingesetzt. De moderne Küchenplanung übt sich größtenteils im Verzicht dieser Schrankarten. Der Stauraumgewinn ist marginal und die zusätzlichen Kosten stehen selten in einem vernünftigem Verhältnis zueinander.

Küchen Hochschränke

Hochschränke bilden die Grundlage sämtlicher Einbaugeräte, deren Bedienung bei der Montage unter der Arbeitsplatte eher mühsam wären. Sowohl Kühlgeräte, Backofen, Mikrowellen, Dampfgarer, als auch immer öfter der Geschirrspüler können funktional in eine Hochschrankwand integriert werden. Besenschränke und Geschirrschränke sind die Klassiker, die immer noch Beachtung bei der Küchenplanung finden. Wobei der Besenschrank aufgrund der stetig wachsenden Wohnflächen mit alternativen Aufbewahrungsmöglichkeiten für Besen, Reinigungsmittel und Staubsauger immer mehr zur Seltenheit wird.

Küchen Unterschränke

Unterschränke für Küchen gibt es mit den klassischen Drehtüren, in denen die hinten stehenden Küchenutensilien nur schwer erreichbar sind, oder mit Auszügen, die den gesamten Inhalt aus dem Schrank befördern. Zudem gibt es noch, die bereits oben aufgeführten, Eckunterschränke, Spülenunterschränke und den Herdumbauschrank.

Küchen Oberschränke

Auch Oberschränke gibt es in zahlreichen Türöffnungs-Varianten. Neben den herkömmlichen Drehtüren gibt es Lifttüren, Faltklappen, normale Klappenschränke und natürlich auch diverse Eckoberschrank-Lösungen

 

 

Küchenmöbel - Interessante Beiträge